Corporate Identity

Corporate Identity Management

von Christian Holfelder

1. Corporate Identity im Rahmen der modernen Unternehmensführung

Unsere heutige Zeit ist geprägt vom schnellen Wandel, von Globalisierung, von Wettbewerbsdruck, aber auch der Krisenbewältigung und Orientierungslosigkeit – keinem leichten Umfeld für Unternehmen und ihr Management.
So ist es kein Wunder, dass immer wieder neue Methoden und Managementansätze entwickelt werden, die als Allheilmittel im Zuge aktueller Veränderungen am Markt angepriesen werden: Empowerment, Change Management, Lean-Production, TQM, Business Reengineering oder Supply Chain Management sind alles Beispiele dafür, wie seit einigen Jahren verstärkt mit immer neuen Managementstrategien geworben wird. Andererseits werden von den Unternehmen solche Strategien gesucht, um sich als Unternehmen in der aktuellen Wirtschaftssituation zu profilieren.
Für eine erfolgreiche Umsetzung fehlt dazu jedoch oft auch die persönliche Identität und das eigene Selbstverständnis des komplexen und ganzheitlichen Systems „Unternehmen“, um als Manager in und von einem solchen sozialen System aufzutreten.
Die Notwendigkeit, alle zentralen Bausteine in einer umfassend verstandenen Managementstrategie zu vereinen und im Sinne einer ganzheitlichen Corporate Identity erfolgreiches Management zu betreiben, wird heutzutage leider all zu oft unterschätzt und zu wenig beachtet.
Wie sieht ein solch umfassendes Verständnis von Corporate Identity Management aus? Wie gelangen der Mensch und die sozialen Systeme als Subjekte in den Fokus einer Identitätsperspektive, um ein besseres Management zu ermöglichen und damit letztendlich auch erfolgreich zu sein?
Fragen, die ich u.a. versuchen werde im Laufe meiner wissenschaftlichen Arbeit zu erläutern.
Die Struktur und der Aufbau meiner Arbeit sollen dabei einen roten Leitfaden durch die Thematik der Corporate Identity aufzeigen. So werde ich zu Beginn im zweiten Kapitel die Grundlagen und die Notwendigkeit von CI beleuchten. Dabei werden von mir Gründe und Entwicklungen aufgezeigt, die gerade in unserer heutigen Zeit Corporate Identity für die moderne Unternehmensführung unverzichtbar machen. Im Anschluss daran soll auf die Historie und ausführlich auf unterschiedliche Sichtweisen und Definitionen von CI eingegangen werden.
Das dritte Kapitel gibt dem Leser einen Überblick über die einzelnen Instrumente und Elemente von Corporate Identity, deren Gesamtwirkung sowohl nach innen als auch nach außen im vierten Kapitel dargelegt wird.
Der eigentliche Implementierungsprozess und die Umsetzung von CI in der Praxis sind Bestandteil des fünften Kapitels, das explizit auf die einzelnen Phasen des ganzheitlichen CI-Prozesses eingeht.
So bilden dann am Ende der Ausblick auf die Zukunft und die Schlussbemerkung den inhaltlichen Abschluss meiner Arbeit, die in ihrer Gesamtheit einen umfassenden Überblick über die Thematik „Corporate Identity“ geben soll.

Webkataloge